Datenschutz

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meinem Unternehmen. Der Datenschutz ist für die Geschäftsleitung von Nicolai Design besonders wichtig. Die Nutzung der Website von Nicolai Design ist ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn eine betroffene Person jedoch über unsere Website spezielle Dienste unseres Unternehmens in Anspruch nehmen möchte, kann es erforderlich sein, dass personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen. Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig ist und keine gesetzliche Grundlage für eine solche Verarbeitung besteht, holen wir in der Regel die Zustimmung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für Nicolai Design geltenden länderspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, verwendeten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Darüber hinaus wird diese Datenschutzerklärung Einzelpersonen über ihre Rechte informieren.

Nicolai Design hat als verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die über diese Website verarbeiteten personenbezogenen Daten so umfassend wie möglich geschützt werden. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen prinzipiell Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jedem Betroffenen frei, uns personenbezogene Daten auf alternativem Wege, z.B. per Telefon, zu übermitteln.

1 Begriffsdefinitionen

Die Datenschutzpolitik von Nicolai Design basiert auf den Begriffen, die von der Europäischen Richtlinie und dem Regulierungsorgan bei der Verabschiedung der grundlegenden Datenschutzverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner leicht lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir die verwendeten Begriffe im Vorfeld erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung die folgenden Begriffe:

a) Persönliche Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person (nachfolgend „betroffene Person“) beziehen. Eine natürliche Person gilt als bestimmbar, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf eine Kennung wie einen Namen, eine Kennnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder ein oder mehrere spezifische Merkmale, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychologischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b) Datensubjekt

Datensubjekt ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten vom für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Speichern, die Organisation, das Sortieren, die Aufbewahrung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, die Kombination oder die Verknüpfung, die Qualifizierung, die Löschung oder die Vernichtung.

(d) Beschränkung der Verarbeitung

Beschränkung der Verarbeitung ist die Kennzeichnung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profilierung

Profiling ist jede automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in der Verwendung solcher personenbezogenen Daten zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte in Bezug auf eine natürliche Person besteht, insbesondere zur Analyse oder Vorhersage von Aspekten im Zusammenhang mit der Arbeitsleistung, der wirtschaftlichen Lage, der Gesundheit, den persönlichen Präferenzen, den Interessen, der Zuverlässigkeit, dem Verhalten, dem Aufenthaltsort oder der Bewegung dieser natürlichen Person.

(f) Pseudonymisierung

Unter Pseudonymisierung versteht man die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne die Bereitstellung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten Person zugeordnet werden können, vorausgesetzt, dass diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten nicht einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

g) Verantwortung

Der für die Verarbeitung Verantwortliche oder der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder sonstige Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung im Unionsrecht oder im Recht der Mitgliedstaaten festgelegt, so können der für die Verarbeitung Verantwortliche oder die für die Verarbeitung Verantwortlichen nach dem Unionsrecht oder nach dem Recht der Mitgliedstaaten auf der Grundlage spezifischer Kriterien bestimmt werden.

h) Auftragsverarbeiter

Verarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder sonstige Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.

(i) Empfänger
Der Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder sonstige Stelle, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob es sich bei dieser Person um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten im Rahmen einer spezifischen Untersuchungsaufgabe personenbezogene Daten erhalten können, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritte

Dritter ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder Stelle außer der betroffenen Person, dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter der direkten Verantwortung des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede freiwillige, informierte und unzweideutige Willensbekundung der betroffenen Person im Einzelfall in Form einer Erklärung oder eines anderen eindeutigen Bestätigungsakts, mit der sie ihr Einverständnis zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bekundet.

2. den Namen und die Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die verantwortliche Person im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, anderer in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltender Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit Datenschutzcharakter ist der Datenschutzbeauftragte:

Angaben nach § 5 TMG
Nicolai Design
Maurice Nicolai
Haigernstr. 21
74223 Flein
Telefon: (+49) 0 157 344 746 04
E-Mail: info@nicolai-design.de
Website: www.nicolai-design.de

3. Sammlung allgemeiner Daten und Informationen

Die Nicolai Design Website sammelt jedes Mal, wenn eine betroffene Person oder ein automatisiertes System auf die Website zugreift, eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Log-Dateien des Servers gespeichert. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und -versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Website, von der ein zugreifendes System auf unsere Website zugreift (sog. Referrer), (4) die Unterseiten, die über ein zugreifendes System auf unserer Website aufgerufen werden, (5) das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Website, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) weitere ähnliche Daten und Informationen, die zur Gefahrenabwehr bei Angriffen auf unsere informationstechnischen Systeme verwendet werden.

Bei der Verwendung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Nicolai Design keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden benötigt, (1) um den Inhalt unserer Website korrekt auszuliefern, (2) um den Inhalt unserer Website und die Werbung dafür zu optimieren, (3) um die langfristige Funktionalität unserer informationstechnischen Systeme und der Technologie unserer Website zu gewährleisten und (4) um den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyber-Angriffs die für die Strafverfolgung notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese anonym gesammelten Daten und Informationen werden daher von Nicolai Design sowohl statistisch als auch mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen personenbezogenen Daten, die von der betreffenden Person angegeben werden, gespeichert.

 

4. Registrierung auf unserer Website

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Website des für die Verarbeitung Verantwortlichen durch Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den Inhaber der Datensammlung übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den internen Gebrauch des für die Verarbeitung Verantwortlichen und für seine eigenen Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann veranlassen, dass die Daten an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, wie z.B. einen Paketdienst, weitergegeben werden, die die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für interne, dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zurechenbare Zwecke verwenden.

Bei der Registrierung auf der Website des für die Verarbeitung Verantwortlichen werden auch die IP-Adresse, die der betroffenen Person vom Internet Service Provider (ISP) zugewiesen wurde, sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Diese Daten werden gespeichert, um einem Missbrauch unserer Dienstleistungen vorzubeugen und um uns gegebenenfalls die Untersuchung von Straftaten zu ermöglichen. Insofern ist die Speicherung dieser Daten notwendig, um den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu schützen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu oder die Daten werden zur Strafverfolgung verwendet.

Die Registrierung der betroffenen Person mit freiwilliger Offenlegung der persönlichen Daten dient dem Zweck des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, der betroffenen Person Inhalte oder Dienstleistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Es steht den registrierten Personen frei, die bei der Registrierung angegebenen persönlichen Daten jederzeit zu ändern oder sie vollständig aus der Datenbank des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person auf Anfrage jederzeit Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Darüber hinaus korrigiert oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Antrag oder Mitteilung der betroffenen Person, es sei denn, dies widerspricht einer gesetzlichen Verpflichtung zur Aufbewahrung dieser Daten. Ein in dieser Datenschutzerklärung genannter Datenschutzbeauftragter und das gesamte Personal des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

5. Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die Website

Die Website von Nicolai Design enthält im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen Informationen, die es uns ermöglichen, schnell und elektronisch mit unserem Unternehmen in Kontakt zu treten und direkt mit uns zu kommunizieren, wozu auch eine allgemeine E-Mail-Adresse gehört. Wenn sich eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular an den Inhaber der Datenverarbeitung wendet, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche persönlichen Daten, die von einer betroffenen Person freiwillig an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, werden zum Zwecke der Verarbeitung oder Kontaktaufnahme mit der betroffenen Person gespeichert. Diese persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

6. routinemäßige Löschung und Sperrung personenbezogener Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche darf die personenbezogenen Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum verarbeiten und speichern, der zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist, oder wenn dies vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Verordnungen, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist.

Ist der Speicherzweck weggefallen oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen gesperrt oder gelöscht.

 

7. Rechte der betroffenen Person

 

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, die vom Hersteller der europäischen Richtlinie und Verordnung gewährt wird. Wenn eine betroffene Person von diesem Bestätigungsrecht Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

b) Recht auf Auskunft

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, jederzeit unentgeltlich von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Darüber hinaus hat der Europäische Datenschutzbeauftragte der betroffenen Person Zugang zu den folgenden Informationen gewährt:

– die Zwecke der Verarbeitung

– die Kategorien der verarbeiteten persönlichen Daten

– die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden, oder
die noch offen gelegt werden müssen, insbesondere gegenüber Begünstigten in Drittstaaten oder gegenüber internationalen Organisationen

– wenn möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden sollen, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien zur Bestimmung dieser Dauer

– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung sie betreffender personenbezogener Daten oder auf Einschränkung des Umfangs ihres Rechts auf Zugang, Berichtigung oder Löschung sie betreffender personenbezogener Daten
Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder ein Widerspruchsrecht gegen eine solche Verarbeitung

– das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

– wenn die persönlichen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

– das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DS-Gruppenfreistellungsverordnung und – zumindest in diesen Fällen

– aussagekräftige Informationen über die damit verbundene Logik sowie den Umfang und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung auf die betroffene Person

Die betroffene Person hat auch das Recht zu erfahren, ob personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Ist dies der Fall, hat die betroffene Person auch das Recht, Informationen über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Wenn eine betroffene Person von diesem Auskunftsrecht Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

c) Recht auf Berichtigung

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die sie betreffen, unverzüglich zu beantragen, wie es der Hersteller der europäischen Richtlinie und Verordnung vorsieht. Darüber hinaus hat die betroffene Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch durch eine ergänzende Erklärung, zu verlangen.

Wenn eine betroffene Person von diesem Recht auf Berichtigung Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

d) Recht auf Löschung (Recht, vergessen zu werden)

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das durch die europäische Richtlinie und Verordnung gewährte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, dass ihn betreffende personenbezogene Daten, die einer der folgenden Bedingungen unterliegen, unverzüglich gelöscht werden, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
Personenbezogene Daten sind für Zwecke erhoben oder anderweitig verarbeitet worden, für die sie nicht mehr erforderlich sind.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Bst. a DS-GVO zurück und es besteht keine andere Rechtsgrundlage für die Bearbeitung.

Die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO und es liegen keine überwiegenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung nach Art. 21 Abs. 2 DS-GVO.

Die personenbezogenen Daten sind unrechtmäßig verarbeitet worden.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um einer rechtlichen Verpflichtung nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, nachzukommen.

Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit Diensten der Informationsgesellschaft erhoben, die nach Art. 8 Abs. 1 DS-GVO ERHOBEN.

Trifft einer der oben genannten Gründe zu und wünscht eine betroffene Person die Löschung der bei Nicolai Design gespeicherten personenbezogenen Daten, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter der verantwortlichen Stelle wenden. Der Datenschutzbeauftragte von Nicolai Design oder ein anderer Mitarbeiter wird dafür sorgen, dass dem Löschungsantrag unverzüglich entsprochen wird.

Sind die Personendaten von Nicolai Design veröffentlicht worden und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher zur Löschung der Personendaten gemäss Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der Personendaten verpflichtet ist, wird Nicolai Design unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Umsetzungskosten geeignete Massnahmen, einschliesslich technischer Massnahmen, ergreifen, um andere für die Datenbearbeitung verantwortliche Personen, welche die publizierten Personendaten bearbeiten, darüber zu informieren, dass die betroffene Person bei diesen anderen für die Datenbearbeitung verantwortlichen Personen die Löschung aller Verknüpfungen zu diesen Personendaten oder Kopien oder Reproduktionen dieser Personendaten beantragt hat, soweit die Bearbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte von Nicolai Design oder ein anderer Mitarbeiter wird in Einzelfällen die notwendigen Schritte einleiten.

 

(e) Recht auf Beschränkung der Verarbeitung

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das durch die europäische Richtlinie und Verordnung gewährte Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu ersuchen, die Verarbeitung einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person für einen Zeitraum angefochten, der es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und die betroffene Person weigert sich, die personenbezogenen Daten zu löschen und beantragt stattdessen, dass die Verwendung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche braucht die Personendaten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, aber die betroffene Person braucht sie für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat gegen die Bearbeitung gemäss Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es ist noch nicht klar, ob die berechtigten Gründe des Inhabers der Datensammlung die berechtigten Gründe der betroffenen Person überwiegen.

Wenn eine der oben genannten Bedingungen erfüllt ist und eine betroffene Person die Einschränkung der bei Nicolai Design gespeicherten personenbezogenen Daten beantragen möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des Inhabers der Datensammlung wenden. Der Datenschutzbeauftragte von Nicolai Design oder ein anderer Mitarbeiter wird dafür sorgen, dass die Verarbeitung eingeschränkt wird.

 

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person, die an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligt ist, hat das durch die europäische Richtlinie und Verordnung gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die von der betroffenen Person einem für die Verarbeitung Verantwortlichen in einem strukturierten, gemeinsamen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt wurden, zu erhalten. Sie hat auch das Recht, diese Daten einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen mitzuteilen, ohne von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, behindert zu werden, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Bst. a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 2 lit. a DS-GVO 1 Buchstabe b DS-GVO und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung der öffentlichen Gewalt erfolgt, mit der der für die Verarbeitung Verantwortliche betraut ist.

Ferner ist bei der Ausübung seines Rechts auf Übertragbarkeit der Daten nach Art. 20 Abs. 1 DS-Gruppenfreistellungsverordnung hat die betroffene Person ferner das Recht zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten unmittelbar von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist und soweit dadurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

Um das Recht auf Übertragbarkeit der Daten geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an den von Nicolai Design ernannten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

 

g) Widerspruchsrecht

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, jederzeit aus Gründen, die mit ihrer besonderen Situation zusammenhängen, der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f der DS-Gruppenfreistellungsverordnung zu widersprechen. Dies gilt auch für das Profiling auf der Grundlage dieser Bestimmungen.

Nicolai Design wird im Falle eines Widerspruchs keine personenbezogenen Daten mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe für eine schutzwürdige Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet Nicolai Design personenbezogene Daten zur Durchführung von Direktwerbung, hat der Betroffene jederzeit das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Werbung zu widersprechen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es im Zusammenhang mit einer solchen Direktwerbung steht. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung von Nicolai Design zum Zwecke der Direktwerbung, wird Nicolai Design die Personendaten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.

Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten durch Nicolai Design für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäss Art. 89 Abs. 1 DS-GVO aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, widersprechen, es sei denn, die Bearbeitung ist für die Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich.

Um das Widerspruchsrecht auszuüben, kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten von Nicolai Design oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Es steht der betroffenen Person auch frei, ihr Widerspruchsrecht im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG mittels automatisierter Verfahren unter Verwendung technischer Spezifikationen auszuüben.

 

 

h) Automatisierte Entscheidungen in Einzelfällen einschließlich Profiling

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat gemäß der Europäischen Richtlinie und Verordnung das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich der Erstellung von Profilen, beruht, die für sie rechtliche Folgen nach sich zieht oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, vorausgesetzt, dass die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht erforderlich ist, oder (2) nach Unionsrecht oder nationalem Recht oder nach dem Recht der Mitgliedstaaten, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten und der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsieht, oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person getroffen wird.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich oder (2) wird sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person getroffen, so trifft Nicolai Design geeignete Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten und der berechtigten Interessen der betroffenen Person, einschließlich zumindest des Rechts, den für die Verarbeitung Verantwortlichen einschalten zu lassen, seinen Standpunkt darzulegen und die Entscheidung anzufechten.

Wenn die betroffene Person Rechte im Zusammenhang mit automatisierten Entscheidungen ausüben möchte, kann sie sich zu diesem Zweck jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

i) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede Person, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, die von den europäischen Richtlinien- und Verordnungsgebern erteilte Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
Wenn die betroffene Person von ihrem Recht auf Widerruf ihrer Einwilligung Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

8. Zahlungsmethode: Datenschutzbestimmungen für PayPal als Zahlungsmethode

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat PayPal-Komponenten in diese Website integriert. PayPal ist ein Anbieter von Online-Zahlungsdiensten. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, das sind virtuelle Privat- oder Geschäftskonten. PayPal bietet auch die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto besitzt. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse verwaltet, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. Mit PayPal ist es möglich, Online-Zahlungen an Dritte zu veranlassen oder Zahlungen zu empfangen. PayPal tritt auch als Treuhänder auf und bietet Dienstleistungen zum Käuferschutz an.

Die europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop „PayPal“ als Zahlungsoption aus, werden die Daten der betroffenen Person automatisch an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die Übermittlung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Handynummer oder andere für die Zahlungsabwicklung notwendige Daten. Für die Abwicklung des Kaufvertrages sind auch solche personenbezogenen Daten erforderlich, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten dient der Zahlungsabwicklung und der Betrugsprävention. Die für die Abwicklung verantwortliche Person wird personenbezogene Daten insbesondere dann an PayPal übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung besteht. Die zwischen PayPal und dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten können von PayPal an Auskunfteien übermittelt werden. Zweck dieser Übermittlung ist die Überprüfung der Identität und Kreditwürdigkeit.

PayPal kann die personenbezogenen Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weitergeben, wenn dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder wenn die Daten im Auftrag des Kunden verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten bei PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die für die (vertragliche) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die aktuellen Datenschutzrichtlinien von PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

 

9. rechtliche Grundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, bei denen wir die Einwilligung zu einem bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich, bei dem die betroffene Person Vertragspartei ist, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungen der Fall ist, die für die Lieferung von Waren oder die Erbringung sonstiger Dienstleistungen oder Gegenleistungen erforderlich sind, erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungen, die für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, beispielsweise bei Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer gesetzlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert, z.B. zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so richtet sich die Verarbeitung nach Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich werden. Dies wäre z.B. der Fall, wenn ein Besucher unserer Website verletzt wird und sein Name, sein Alter, seine Krankenversicherungsdaten oder andere lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden müssen. Dann würde sich die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO. Letztlich könnten sich die Verarbeitungen auf Artikel 6 I lit. d DS-GVO stützen. 6 I lit. f DS-GVO gestützt werden. Verarbeitungen, die nicht unter eine der vorgenannten Rechtsgrundlagen fallen, stützen sich auf diese Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen. Solche Verarbeitungen sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt werden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse angenommen werden kann, wenn die betroffene Person ein Kunde des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

10. berechtigte Interessen an der von der verantwortlichen Stelle oder einem Dritten verfolgten Verarbeitung

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage von Artikel 6 I lit. f DS-GVO erfolgt, liegt unser berechtigtes Interesse in der Führung unserer Geschäfte zum Wohle aller unserer Mitarbeiter und Aktionäre.

11. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von Personendaten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, es sei denn, sie sind für die Erfüllung oder Anbahnung des Vertrages nicht mehr erforderlich.

12. gesetzliche oder vertragliche Bestimmungen über die Bereitstellung personenbezogener Daten; die Notwendigkeit des Abschlusses eines Vertrages; die Verpflichtung des Betroffenen zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; die möglichen Folgen einer Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerliche Vorschriften) oder sich aus vertraglichen Bestimmungen ergeben kann (z.B. Informationen über den Vertragspartner). Manchmal kann es für den Abschluss eines Vertrages notwendig sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die dann von uns verarbeitet werden müssen. Beispielsweise ist die betroffene Person verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschliesst. Die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten würde bedeuten, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht abgeschlossen werden könnte. Bevor die betroffene Person personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, muss sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Verbindung setzen. Unser Datenschutzbeauftragter informiert die betroffene Person von Fall zu Fall, ob die Bereitstellung der Personendaten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss notwendig ist, ob eine Pflicht zur Bereitstellung der Personendaten besteht und welche Folgen die Nichtverfügbarkeit der Personendaten hätte.

 

13. Vorhandensein eines automatisierten Entscheidungsfindungsprozesses

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf automatische Entscheidungsfindung oder Profilerstellung.
Diese Datenschutzerklärung wurde vom Privacy Statement Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die Datenschutzaudits durchführt, in Zusammenarbeit mit der RC GmbH, die IT-Remarketing betreibt, und der Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE erstellt.

 

Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst, der von Google Ireland Limited zur Verfügung gestellt wird. Sofern der Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz ansässig ist, erfolgt die Datenverarbeitung von Google Analytics durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden im Folgenden als „Google“ bezeichnet.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Website durch den Website-Besucher (einschließlich der abgekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Google Analytics wird auf dieser Website ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet. Diese Erweiterung gewährleistet die Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung und schließt direkte Personenbezüge aus. Diese Erweiterung verkürzt die IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Unterzeichnerstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem entsprechenden Browser im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Google-Daten zusammengeführt.

Google wird die erhobenen Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für den Websitebetreiber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenbearbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, in der Analyse der Nutzung der Website und in der Anpassung der Inhalte. Die Interessen der Nutzerinnen und Nutzer werden durch die Pseudonymisierung ausreichend geschützt.

Google LLC. ist nach dem so genannten Privacy Shield (Listeneintrag hier) zertifiziert und gewährleistet auf dieser Grundlage ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Benutzerkennungen (z.B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Daten, deren Aufbewahrungsfrist erreicht ist, werden einmal pro Monat automatisch gelöscht.

Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erhebung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann ebenfalls jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser-Plugin kann unter folgendem Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Der Website-Besucher kann die Datenerhebung durch Google Analytics auf dieser Website verhindern, indem er auf den folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Datenerhebung beim Besuch dieser Website verhindert.

Weitere Informationen über die Verwendung der Daten durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy) und in den Einstellungen für die Anzeige von Werbung durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

 

reCAPTCHA

Um Ihre Anfragen über das Internetformular zu schützen, nutzen wir den Service reCAPTCHA der Firma Google Inc. (Google). Die Anfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen erfolgt oder ob sie durch automatisierte, mechanische Bearbeitung missbraucht wird. Die Abfrage beinhaltet die Übermittlung der IP-Adresse und aller anderen Daten, die Google für den Service reCAPTCHA benötigt, an Google. Zu diesem Zweck werden Ihre Eingaben an Google übermittelt und dort verwendet. Innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch vorab gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die von Ihrem Browser im Rahmen von reCaptcha übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Diese Daten unterliegen den abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Open chat